Wir fordern Gleichstellung: Jetzt!

In der Schweiz gilt gleiches Recht für alle. Stimmt nicht! Die rund 1,8 Mio. Menschen mit Behinderungen müssen immer noch für ihr Recht auf Gleichstellung kämpfen. Im Beisein von Nationalrat Christian Lohr treffen sich am 17. März 2018 um 15 Uhr Betroffene und Angehörige auf dem Bundesplatz in Bern zur nationalen Kundgebung und fordern «Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen: Jetzt! 20 Jahre warten ist genug.»

Vor 20 Jahren, im März 1998, gingen 8000 Menschen für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen auf die Strasse. 2004 wurde ihre Gleichstellung dann gesetzlich geregelt und auf verschiedenen Ebenen an der Umsetzung gearbeitet. 2014 hat die Schweiz zudem die UNO-Behindertenrechtskonvention ratifiziert. Damit hat sie sich verpflichtet, Hindernisse zu beheben, mit denen Menschen mit Behinderungen konfrontiert sind, und ihre Inklusion und Gleichstellung in der Gesellschaft zu fördern. Auf dem Papier haben wir also einiges erreicht. Aber wie sieht die Umsetzung aus? Wie gleichgestellt leben Menschen mit Behinderungen heute in der Schweiz?

AGILE.CH und ihre Mitglied- und Partnerorganisationen wollen Antworten auf diese Fragen. Deshalb führen wir erneut eine nationale Kundgebung durch und fordern «Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen: Jetzt!»

Im Vorfeld hat AGILE.CH alle 2254 Gemeinden der Schweiz angeschrieben und um Zustellung von Unterlagen gebeten, die aufzeigen, wie die einzelne Gemeinde die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen umsetzt. Die Gemeinden sollten die Unterlagen in Postboxen an AGILE.CH senden oder am Tag der Kundgebung nach Bern bringen. Dort werden die Boxen um eine fünf Meter hohe Holzkonstruktion aufgeschichtet. Der Holzkern symbolisiert, wie hoch der Turm sein müsste, wenn alle Gemeinden aktiv wären bzw. eine Box abgeliefert hätten. Nationalrat Christian Lohr, AGILE.CH-Vizepräsident Robert Joosten und Dragana Veljkovi? werden in ihren Reden besonders positive Gemeindebeispiele hervorheben. Die Kundgebung wird musikalisch begleitet von der Band Musik trotz allem, bestehend aus Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen.


Kontakt:   
Silvia Raemy, Bereichsleiterin Kommunikation
AGILE.CH Die Organisationen von Menschen mit Behinderungen
031 390 39 39 / silvia.raemy@agile.ch

Medienmitteilung vom 15. März 2018 als PDF-Version herunterladen