Gesucht: Menschen mit Behinderungen im National- und Ständerat

Ist der Thurgauer Nationalrat Christian Lohr der einzige Gewählte mit Behinderungen? Damit wären die Menschen mit Behinderungen im Schweizer Parlament noch immer drastisch untervertreten. Oder politisieren in den Räten Volksvertreterinnen und -vertreter mit unsichtbaren Behinderungen? AGILE.CH ruft die Mitglieder von National- und Ständerat auf, ihre eigenen Behinderungen offenzulegen.

Gemäss Bundesamt für Statistik leben in der Schweiz 1,2 Millionen Menschen oder rund 15 % der ständigen Wohnbevölkerung mit Behinderungen. Im Bundesparlament sind Menschen mit Behinderungen jedoch auch nach den Wahlen 2015 massiv untervertreten. Gemäss einer ersten Analyse des Dachverbands AGILE.CH ist Nationalrat Christian Lohr in der kommenden Legislatur der einzige offensichtliche Vertreter der Bürgerinnen und Bürger, die mit Behinderungen leben. Eine angemessene Vertretung dieses Bevölkerungsanteils wären jedoch 37 Parlamentarierinnen und Parlamentarier mit Behinderungen.

Gewählte mit unsichtbaren Behinderungen

AGILE.CH fragt sich, ob im Parlament eventuell weitere Volksvertreterinnen und -vertreter mit Behinderungen politisieren, womöglich mit unsichtbaren. Unsichtbare Behinderungen sind oft tabuisiert und weniger fassbar. Der Dachverband ruft die Gewählten auf, ihre eigene Betroffenheit als Menschen mit Behinderungen offen zu legen. Dies mit Blick auf eine stärkere Vertretung der Bürgerinnen und Bürger mit Behinderungen im neu gewählten Parlament.

Angesprochene melden sich bitte bei:

AGILE.CH Die Organisationen von Menschen mit Behinderung?
Effingerstrasse 55
3008 Bern
info@agile.ch
Tel. 031 390 39 39

AGILE.CH Die Organisationen von Menschen mit Behinderung setzt sich seit 1951 für Gleichstellung, Inklusion und Existenzsicherung von Menschen mit Behinderung ein. Der Dachverband vertritt die Interessen von 42 Mitgliedorganisationen im Sinn einer nationalen Behindertenpolitik. Die Mitgliedorganisationen repräsentieren Menschen aller Behinderungsgruppen und Angehörige und werden von Betroffenen geführt.

Kontakt:
Eva Aeschimann, Bereichsleiterin Kommunikation
AGILE.CH Die Organisationen von Menschen mit Behinderung
Effingerstrasse 55, 3008 Bern 
Tel. 031 390 39 39, Mobile: 079 633 82 66
eva.aeschimann@agile.ch

AGILE.CH – Medienmitteilung vom 24. November 2015

PDF-Version herunterladen (62 KB)