Gleichstellung

Die Zeit ist überreif für eine Bundesrätin, einen Bundesrat mit Behinderung!

Die Tessiner haben ihren Bundesrat, die Frauen sind (unter)vertreten, politische Gesinnungen und Sprachregionen wurden berücksichtigt – und wo bleiben die 1.8 Mio. Menschen mit Behinderungen, also jede fünfte Bewohnerin, jeder fünfte Bewohner dieses Landes?

Initialstaatenbericht der Schweiz zur UNO-BRK: die Haltung der Zivilgesellschaft

Die Schweiz hat 2014 die UNO-Behindertenrechtskonvention (UNO-BRK) ratifiziert. Im Juni 2016 hat sie als Unterzeichnerstaat dem UNO-Ausschuss ihren ersten Zwischenbericht zur Umsetzung der Konvention vorgelegt. Heute haben die Organisationen der Zivilgesellschaft dem UNO-Ausschuss ihren eigenen kritischen Bericht zur Umsetzung der UNO-BRK übergeben.

Neue App «SBS Leser Plus» für Hörbücher und E-Books

Seit Mitte Mai gibt es eine neue Version der Lese-App der SBS Schweizerische Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte. Sie heisst «SBS Leser Plus» und bietet Kundinnen und Kunden mit einem iPhone oder iPad einige Pluspunkte:

Hindernisfreies Spital für Menschen mit Behinderungen

An der Delegiertenversammlung von AGILE.CH vom 29. April 2017, stellten Séverine Lalive Raemy, Pflegefachfrau und Unterrichtsbeauftragte FH Gesundheit, und Anne-Chantal Héritier, verantwortliche Ärztin Behinderungen und Neurologin HUG, das Projekt «Réseau Handicap» des Universitätsspitals Genf vor.

Zeige Artikel 1 - 4 von 4 | Seite 1 von 1

< Zurück 1 Weiter >

FR