Gleichstellung

Initialstaatenbericht der Schweiz zur UNO-BRK: die Haltung der Zivilgesellschaft

Die Schweiz hat 2014 die UNO-Behindertenrechtskonvention (UNO-BRK) ratifiziert. Im Juni 2016 hat sie als Unterzeichnerstaat dem UNO-Ausschuss ihren ersten Zwischenbericht zur Umsetzung der Konvention vorgelegt. Heute haben die Organisationen der Zivilgesellschaft dem UNO-Ausschuss ihren eigenen kritischen Bericht zur Umsetzung der UNO-BRK übergeben.

Recht auf Arbeit, auch mit Behinderung

«Arbeit = Einkommen = Selbstbestimmung». Unter diesem Motto steht der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember 2017.

Mit bezahlter Arbeit verdient man seinen Lebensunterhalt und kann ein unabhängiges Leben führen – aber nicht nur. Arbeit dient auch der sozialen Integration und der gesellschaftlichen Teilhabe. Der Einbezug in die Arbeitswelt verbessert nachweislich die Situation von Menschen mit Behinderungen.

Neue App «SBS Leser Plus» für Hörbücher und E-Books

Seit Mitte Mai gibt es eine neue Version der Lese-App der SBS Schweizerische Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte. Sie heisst «SBS Leser Plus» und bietet Kundinnen und Kunden mit einem iPhone oder iPad einige Pluspunkte:

Hindernisfreies Spital für Menschen mit Behinderungen

An der Delegiertenversammlung von AGILE.CH vom 29. April 2017, stellten Séverine Lalive Raemy, Pflegefachfrau und Unterrichtsbeauftragte FH Gesundheit, und Anne-Chantal Héritier, verantwortliche Ärztin Behinderungen und Neurologin HUG, das Projekt «Réseau Handicap» des Universitätsspitals Genf vor.

Zeige Artikel 1 - 4 von 4 | Seite 1 von 1

< Zurück 1 Weiter >

FR