Wir träumen wieder!

Nach dem Nein zur Altersvorsorge 2020 träumen wir wieder: Von einer einheitlichen ersten Säule mit gleich hohen IV- und AHV-Renten. Von einem besseren Zugang zur Altersvorsorge auch für Personen mit kleinen Einkommen oder Teilzeitstellen. Von anständigen Frauenlöhnen, ganz besonders für Pflegende und Betreuende. Und von gleich hoch bleibenden Renten aus der zweiten Säule für Personen, die ab 58 Jahren keine Arbeitsstelle mehr finden. Ja, wir träumen einfach von sozialer Gerechtigkeit!