AGILE.CH sagt Ja zur «Altersvorsorge 2020»

…und ergänzt die Position mit diesen kritischen Bemerkungen:

Und: Wird die Altersvorsorge 2020 abgelehnt, kommt die nächste Auflage einer Altersreform erst in einigen Jahren wieder aufs Tapet. Die AHV wird innert Kürze ein noch grösseres Defizit als bisher haben. Negative Rechnungsergebnisse sind ab 2021 zu erwarten. Der Stand des Ausgleichsfonds wird 2025 nur noch 66 Prozent betragen. Was in diesem Fall passieren kann, hat das Beispiel IV gezeigt: Leistungen werden massiv gekürzt. Das Rentenalter wird wohl sehr bald auf 67 Jahre erhöht werden.

Angesichts der aktuellen Mehrheitsverhältnisse im Parlament wäre bei einem Nein zur AV 2020 eine noch schlimmere Vorlage zu erwarten.

Zu den wichtigsten Massnahmen der Reform und den Positionen von AGILE.CH